Projekte

Katzenkastration

Helfen Sie uns, die Katzenpopulation im Kanton Obwalden einzudämmen!

 

Kastrieren ist eine gute Sache, denn kastrierte Katzen:

  • benötigen weniger Futter;
  • sind gesünder und leben länger;
  • gehen nach wie vor auf Mäusejagd;
  • markieren weniger und ihr Urin ist geruchsärmer;
  • Kätzinnen müssen vor der Operation keine Jungen gehabt haben.

Katzenvermehrung ohne Kastration

Anhand einer Statistik erfahren Sie, wie viele Nachkommen durch eine Kätzin geboren werden könnten:

Nimmt man an, ein Katzenpaar bekommt im Jahr zweimal Nachwuchs und jeweils 2.8 Kätzchen pro Wurf überleben, dann ergibt das nach 10 Jahren über 80 Millionen Kätzchen.

Ein Herz ♥ für Tiere

 

Helfen Sie uns und lassen Sie Bauernhof- und herrenlose, wilde Katzen kastrieren!

Nehmen Sie mit einem Obwaldner Tierarzt Ihrer Wahl Kontakt auf und verlangen Sie eine Kostengutsprache des Tierschutzvereins Obwalden.

 

Bei wilden und herrenlosen Katzen ist die Kastration kostenlos. Die Kosten werden vom Tierschutzverein Obwalden ü̈bernommen.

 

                                                                              „Und während die Welt ruft… Du kannst nicht alle retten! ...

                           flüstert die Hoffung… Und wenn es nur einer ist… Versuch es!"
                                                                                                                                             Sylvia Rassloff

 

           Postfach 1603

           CH-6061 Sarnen

           079 772 79 00

           IBAN: CH29 0078 0013 0076 0021 03