Petitionen

Schluss mit subventionen für HÜnerqual

In der Werbung sind die Tiere glücklich. Und in der Realität?

 

Die Massentierhaltung ist in der Schweiz angekommen. Schweizer Hühner leben in riesigen Hallen auf engstem Raum. Die industrielle Produktion bedeutet für die Tiere Stress, Krankheit und Tod.

 

Das sind keine Einzelfälle. Drei von vier Hühner werden in der Schweiz so gehalten und landen als Poulet in den Regalen von Migros oder Coop.

 

Damit nicht genug: Der Bund bezeichnet diese Haltung als «besonders tierfreundlich» und fördert sie mit unseren Steuergeldern in Millionenhöhe.

 

Die Aufnahmen stammen aus fünf verschiedenen Betrieben in drei Kantonen der Schweiz - Waadt, Freiburg und Bern. Sie wurden zwischen September und November 2017 aufgenommen.

 

 

 

Unterzeichnen Sie mit uns die Petition Schluss mit Subventionen für Hünerqual

 




                                                                              „Und während die Welt ruft… Du kannst nicht alle retten! ...

                           flüstert die Hoffung… Und wenn es nur einer ist… Versuch es!"
                                                                                                                                             Sylvia Rassloff

 

           Postfach 1603

           CH-6061 Sarnen

           079 772 79 00

           IBAN: CH29 0078 0013 0076 0021 03